Versetzungsordnung

Übersichtstabelle zur Versetzung:
Fächergruppe I: Dt, Ma, Eng, Fach des Wahlpflichtbereiches I ab Klasse 8
Fächergruppe II: Alle übrigen Fächer, auch Wahlpflichtfach II Klasse 9/10
Fächergruppe
Ausgleich
Versetzungs-
Nac

hprüfung

I
II
I
II
entscheidung
in ... möglich




versetzt


5(6)



5 5(6)

3
5

3

5
5(6)
3


5* 5*(6)
--
--
fehlender Ausgleich
nicht versetzt
mit Nachprüfung
Fä.-Grp. II
5*

--
--
Fä.-Grp. I
5*
5(6)
--
--
nur in Fä.-Grp. I

5* 5* 5*(6)

3
Fä.-Grp. II
5*
5 5(6)

3
nur in Fä.-Grp. I
5*
5* 5*(6)
3

Fä.-Grp. I od. II
5* 5*

3

Fä.-Grp. I
5* 5*
5(6)
3

nur in Fä.-Grp. I

5 5 5(6)
--
--
fehlender Ausgleich

nicht versetzt

ohne Nachprüfung

5
5 5(6)
--
--
5 5

--

5 5
5(6)
--


6 6


kein Ausgleich möglich
nicht versetzt
ohne Nachprüfung

6




5 5 5 5(6)


5
5 5 5(6)


5 5
5 5(6)


5 5 5




Versetzung:
Die Versetzung wird ausgesprochen, wenn in allen Fächern ausreichende oder bessere Leistungen erzielt wurden. Sie wird auch dann ausgesprochen, wenn nicht ausreichende Leistungen gemäß § 25 ausgeglichen werden können oder unberücksichtigt bleiben.
(aus AO-S I § 21.1)
Die Versetzung in die Klassen 7 bis 10 wird auch dann ausgesprochen, wenn die Leistungen in nicht mehr als einem der Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch, Wahlpflichtfach I oder in einem der übrigen Fächer mangelhaft sind und die mangelhafte Leistung durch eine mindestens befriedigende Leistung in einem anderen Fach der jeweiligen Fächergruppe ausgeglichen wird. Der Ausgleich für eine mangelhafte Leistung in einem der Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch, Fach des Wahlpflichtbereiches I muss durch mindestens befriedigende Leistungen in einem anderen Fach dieser Fächergruppe erfolgen. Eine weitere nicht ausreichende Leistung in einem der übrigen Fächer bleibt unberücksichtigt.
(aus AO-S I § 25.1)
zurück zur Tabelle

Ausgleich:

Für die Versetzung in die Klassen 7 bis 10 ist eine nicht ausreichende Leistung (mangelhaft oder ungenügend) in einem der übrigen Fächer (Fächergruppe II) unschädlich. Eine mangelhafte Leistung in einem beliebigen Fach kann hinzu­kommen, sofern diese Minderleistung nach § 25 ausgeglichen wird.
(aus VVzAO-S I zu § 25.1)
zurück zur Tabelle

*Nachprüfung: (* gibt an, wo die Nachprüfung abgelegt werden kann)

Eine Nachprüfung ab Klasse 7 ist möglich, wenn in einem einzigen Fach durch die Verbesserung der Note "mangelhaft" auf "ausreichend" die Versetzungs­bedingungen erfüllt würden. (aus AO-S I § 22.1)
Eine Nachprüfung ist nicht zulässig, um einen Ausgleich zu erreichen.
(aus AO-S I § 22.2)
zurück zur Tabelle

Inkrafttreten:
Für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8 tritt diese Verordnung zum 1. August 1999 in Kraft. (aus AO-S I § 34)Die Änderungsverordnung tritt am 30. Dezember 2000 in Kraft.