WebUntis

Login zum Stunden- und Vertretungsplan

Terminkalender

Aktuelle Veranstaltungen an unserer Schule

Office 365

Login zu Microsoft Office mit der Schul-E-Mail

Ergebnisse der NRW-Juniorwahlen 2022

„Wenn man sich ernsthaft mit dem Projekt und den Inhalten beschäftigt hat, ist es eine gute Vorbereitung auf das spätere wirkliche Wählen!“, sagte ein Neuntklässler in der Reflexion der Unterrichtsreihe zur Juniorwahl. „Ich finde es spannend, wie die Jugendlichen gewählt haben und ich habe das Gefühl, viel über Wahlen und die Parteien gelernt zu haben“, berichtete eine andere Neuntklässlerin.

In ca. zehn Unterrichtsstunden beschäftigten sich die Neuntklässlerinnen und Neuntklässler der RSO mit der Landtagswahl des Bundeslandes NRW. Zum krönenden Abschluss wurde am 11. Mai 2022 der Wahlakt simuliert und 110 von 136 wahlberechtigten Schülerinnen und Schüler wählten unter realen Bedingungen ihren Landtag. Alle Klassen bestimmten zuvor Wahlhelfer, die die Wahl vorbereiteten und begleiteten. Am Nachmittag des 11. Mai zählte dann der gewählte Wahlvorstand die Stimmen aus und übermittelte das Ergebnis. Die Schülerinnen und Schüler analysierten dann nach der Landtagswahl am 15. Mai 2022 die Ergebnisse und verglichen sie mit dem Wahlausgang an der RSO. „Ich finde es spannend, dass der Wahlsieger der Gleiche ist“, erklärte eine Schülerin der RSO. 

Insgesamt waren in Nordrhein-Westfalen 209.294 Schülerinnen und Schüler wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag bei 72,3%. Die SPD fuhr das höchste Ergebnis ein. Mit 22,6% ging die SPD als Wahlsieger der Juniorwahl hervor. Knapp dahinter landeten die Grünen mit 18%. Die CDU wurde mit einem Ergebnis von 17,2% drittstärkste Kraft vor der FDP mit 15,6%. Die AfD erhielt mit 6,7% die wenigsten Stimmen.

Wir ziehen eine positive Bilanz. Die Arbeit hat sich gelohnt, die Schülerinnen und Schüler haben aktiv und interessiert an der Unterrichtsreihe gearbeitet und sie als gewinnbringend betitelt. Wir freuen uns auf die nächste anstehende große Wahl und werden bestimmt wieder an der Juniorwahl teilnehmen.

Text: L. Leutermann/Fotos: G. Roth/B. Alfert