Lernen in Fachräumen

Lernen in "Fachräumen"? -
Was heißt das eigentlich?

An allen Schulen gibt es speziell eingerichtete Räume für die Fächer Biologie, Chemie, Physik, Musik, Kunst und Sport.

An der RSO gilt dieses Prinzip seit vielen Jahren für alle Fächer.

Die Schülerinnen und Schüler gehen also für den Unterricht zu dem jeweiligen Fachlehrer in dessen Raum. 

Welche Vorteile haben Fachräume?

  • Schulbücher...

    …stehen in den Fachräumen für die SchülerInnen vielfach bereit, sodass  vieles nicht mehr von zu Hause mitgebracht werden muss. Das schont den Rücken!

  • Einrichtung und Gestaltung...

    …der Räume entsprechen den pädagogischen Erfordernissen des Faches (Sitzordnung, Medien, Materialien, Fachbücher,…). Auch teure Geräte können (z.B. digitale Medien, Beamer etc.)  in den Fachräumen bedenkenlos aufgestellt bleiben.

  • Bewegung...

    …tut gut! In den Wechselpausen laufen die SchülerInnen zum nächsten Fachraum und verändern ihre Lernumgebung. Und als Nebeneffekt bleibt weniger Zeit für "Blödsinn" in jeglicher Form!

Übrigens....

…einen “Klassenraum” gibt’s trotzdem: Im Fachraum der Klassenlehrkraft dürfen sich alle SchülerInnen “heimisch” fühlen!

…für Taschen und persönliches Eigentum stehen den SchülerInnen bei Bedarf eigene, abschließbare Spinde zur Miete in der Schuleingangshalle zur Verfügung.